Mitgliedermagazin der Vereinigung Cockpit

Vereinigung Cockpit ist Mitglied im dbb

Die Vereinigung Cockpit ist Mitglied im gewerkschaftlichen Dachverband "dbb beamtenbund und tarifunion" geworden. Der dbb wird uns künftig politische, rechtliche und organisatorische Unterstützung bieten. Besonders wichtig, damit wir als Verband und Gewerkschaft innerhalb des dbb eigenständig bleiben: Unsere Tarifautonomie bleibt zu 100 Prozent bestehen.

06/14/2022

dbb-Bundesvorsitzender Ulrich Silberbach (links) und VC-Präsident Stefan Herth

Die Vereinigung Cockpit ist Mitglied im gewerkschaftlichen Dachverband "dbb beamtenbund und tarifunion" geworden. Der dbb wird uns künftig politische, rechtliche und organisatorische Unterstützung bieten. Besonders wichtig, damit wir als Verband und Gewerkschaft innerhalb des dbb eigenständig bleiben: Unsere Tarifautonomie bleibt zu 100 Prozent bestehen.

Über den dbb können wir als VC die Interessen der Pilotinnen und Piloten besser vertreten. Unsere VC wird durch die Mitgliedschaft im dbb stärker und robuster aufgestellt. Der dbb gewinnt im Gegenzug einen schlagkräftigen neuen Mitgliedsverband mit vielen hochengagierten Mitgliedern und einer großen Fachexpertise.

Zur Aufnahme der VC in seinen Verband sagte der dbb-Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach: "Mit der Pilotenvereinigung Cockpit können wir ein neues Mitglied in der dbb-Familie begrüßen. Der Verkehrssektor steht wie so viele Branchen vor großen Herausforderungen, nicht nur aufgrund der Folgen des Klimawandels. Diesen Prozess wollen wir als dbb im Sinne unserer Mitglieder auf allen Ebenen gestalten, ob auf Schienen, Straßen, Kanälen oder im Flugverkehr."

Mit dem dbb hat die Vereinigung Cockpit einen starken Partner gefunden, der hervorragende Verbindungen in die Politik pflegt. Der direkte Kontakt zu Ministern, Staatssekretären und Entscheidern ist durch nichts zu ersetzen. So kann der dbb politisch Themen setzen und Gedanken platzieren, wie es uns als vergleichsweise kleiner Gewerkschaft nicht immer möglich ist.  Als große und einflussreiche Interessenvertretung gilt der dbb als konstruktiver Partner in Politik, Verwaltung und Gesellschaft, der die Fachexpertise seiner Mitgliedsverbände nutzt, um die Interessen seiner Mitglieder optimal zu vertreten.

Dass unsere Mitgliedschaft zum beiderseitigen Nutzen sein wird, ist an den bereits vorhandenen Schnittmengen sichtbar. Die VC pflegt seit Langem gute Beziehungen zu vielen dbb-Mitgliedsverbänden, zum Beispiel mit der Deutschen Polizeigewerkschaft und der GDL. Ein Thema, das uns als VC in den vergangenen Jahren stark beschäftigt hat und das wir in der Zukunft gemeinsam mit dem dbb angehen werden, ist das Tarifeinheitsgesetz. Es sind genau solche Themen von übergeordneter Bedeutung, in denen wir Kräfte bündeln und durch diese Partnerschaft auch stärker sein können.